Alte Segel entsorgen und dabei Geld verdienen

Mit der Entsorgung Ihres gebrauchten Segels Geld verdienen?


Sie wollen Ihre alten Segel entsorgen und wissen nicht wohin damit?! In keinem Fall gehören gebrauchte Segel in den Müll! Wir erklären Ihnen auch warum: Da alte Segeltücher heutzutage als Basis für eine Vielzahl neuer Produkte verwendet werden, lohnt sich das so genannte Upcycling und damit eben auch der Verkauf anstelle der Entsorgung. Mit dem Verkauf der Segeltüchern an alte-segel.de verdienen Sie deshalb bares Geld. Wie das im Detail abläuft erfahren sie hier.


Gebrauchte und abgenutzte Segel entsorgen

Beim Verkauf der Segeltücher an alte-segel.de spielt es keine Rolle, ob es sich beispielsweise um Genua-, Fock-, oder Großsegel handelt. Ebenfalls egal ist, ob Sie Segel von einer Jolle, Jollenkreuzern, Einhandjollen, Mehrrumpfbooten, einem Kielboot, Dickschiffen oder Segel von Hochseeyachten entsorgen möchten.

Vornehmlich kaufen wir dabei Segel aus dem Polyester Dacron an. Spinnaker und Gennaker werden ebenfalls vergütet.

Es spielt auch absolut keine Rolle, ob es sich um Segel aus der Freizeit (Freizeitsegel) oder dem Regatta-Sport (Regattasegel) handelt. Bei uns werden Sie wirklich so gut wie jedes alte Segeltuch los. Eine kleine Einschränkung gibt es jedoch: Laminat-, KEVLAR- und/oder CARBON-Segel kaufen wir nicht an. Die Möglichkeiten der Wiederverwertung bei diesen Materialien sind einfach zu gering. Allerdings sind die am häufigsten verwendeten Segel solche aus “Dacron” und können somit an alte-segel.de verkauft werden. So sind es etwa 70% des weltweiten Segeltuchbedarfs, der mit diesem Polyestergewebe abgedeckt wird.

Versandkostenfrei alte Segel entsorgen und dafür eine Vergütung erhalten

Versandkostenfrei alte Segel entsorgen und dafür eine Vergütung erhalten:

Das Segel Ihres Bootes hat ausgedient und nun wollen Sie es günstig entsorgen. Beim Verkauf an alte-segel.de ist nicht nur der Versand kostenlos - nach einer Prüfung der gebrauchten Segel, werden Sie auch für jedes einzelne Kilogramm, das Ihr gebrauchtes Segel wiegt, eine Vergütung erhalten. Dabei wird ausschließlich das Gewicht des eigentlichen Segels ohne Segellatten, Verstrebungen, Stahl- oder andere Spannseilen, Kunststoff- und Metallteilen oder ähnliches berücksichtigt. Die Mindestgröße der Segel, die Sie an uns verkaufen können, beträgt dabei 2 m². Sollte Ihr Segel von Wind und Wetter leicht verschmutzt und leicht lädiert sein, ist das natürlich kein Problem. Segel sind schließlich das was sie sind. Ist das gebrauchte Segeltuch jedoch, z.B. wegen unsachgemäßer Lagerung, extrem verschmutzt, reinigen Sie es vor dem Versand an uns einfach entsprechend. Die exakten Ankaufsbedingungen finden Sie zum Nachlesen unter diesem Link.


So funktioniert der Verkauf von altem Segeltuch an alte-segel.de:

Alte Segel entsorgen war gestern: Mit dem Verkauf von altem Segeltuch an alte-segel.de schützen Sie die Umwelt und verdienen dabei bares Geld
  • Sie wollen Ihre alten Segel entsorgen und entscheiden sich für den Verkauf an upSail. Dabei senden Sie uns das Segel ganz einfach per Post (DHL). Die Versandaufkleber erhalten Sie von uns.
  • Bei uns eingetroffen prüfen und verwiegen wir die Segel. Für jedes verwertbare Kilogramm bekommen Sie Geld. Der Verkauf von altem Segeltuch an upSail kann sich also durchaus für Sie lohnen
  • Per Überweisung erhalten Sie zeitnah die Vergütung auf Ihr Bankkonto

Wichtig: Damit die Koordination reibungslos verläuft und Sie Ihre kostenfreie Versandmarke erhalten, wenden Sie sich bitte vor dem Versand per E-Mail an uns.
Unsere E-Mail-Adresse lautet: ankauf@alte-segel.de
Telefonisch erreichen Sie uns unter der Rufnummer: 09174/976727

Alte Segel dienen als Ausgangsmaterial für eine Vielzahl interessanter Produkte

Warum genau sollten Sie das alte Segel Ihres Bootes nicht einfach im Müll entsorgen? Ganz einfach: Der Stoff der Segel - in der Regel ist das der Polyester Dacron - wird beispielsweise zu interessanten Lifestyle-Taschen verarbeitet, die wir unter unserer eigenen Marke upSail verkaufen. Aber auch Produkte, die nicht auf den ersten Blick etwas mit Segeln zu tun haben, werden aus den alten Polyestertüchern hergestellt. Beim Upcycling entstehen aus altem Segeltuch zum Beispiel Aktenordner, Dokumentenhüllen, Smartphone- oder Tablethüllen, Schürzen, Sitzkissen und vieles mehr. Der Bedarf an diesem Ausgangsmaterial ist also schier unermesslich. Und das Beste daran: Jedes der Produkte, die aus altem Segeltuch gefertigt wurde, vor allem eine Tasche aus einem altem Segel, ist ein Unikat, das es so nur einmal auf der Welt gibt.

Die aus alten Segeln gefertigten Produkte verkaufen wir unter unserer eigenen Marke upSail.

Produkte aus alten Segeln sind z.B:

  • Damen- oder Herrentaschen
  • Strandtaschen
  • Laptoptaschen
  • Handtaschen
  • Geldbörsen

upSail - stylische Taschen und andere Produkte aus alten Segeln

Die Produkte, die wir unter unserer Marke upSail verkaufen, sind nicht nur etwas für leidenschaftliche Segler und Wasserratten: Wenn Sie individuelle Produkte solchen von der Stange vorziehen, fallen Sie mit einer upSail Segeltuch-Tasche nicht nur auf, sondern liegen damit auch voll im Trend. Und Sie können sich sicher sein, dass Sie bei upSail ausschließlich hochwertige Produkte bester Qualität aus alten Segeln bekommen. Alleine das Material ist aufgrund seiner ursprünglichen Verwendung reißfest und in jeder Hinsicht beständig. Da können alltägliche Produkte von der Stange aus anderen Kunststoffen nicht mithalten. Selbst Leder ist in den meisten Fällen nicht so widerstandsfähig und robust wie beispielsweise eine Tasche aus altem Segeltuch.

Das Material DACRON gibt es in verschiedensten Webtechniken und vielfältigen Härtegraden, die vom jeweiligen Einsatzbereich beim Segeln abhängig sind. Weitere Vorteile des Stoffes sind die UV-Stabilität die generelle Widerstandsfähigkeit.

So kann, aufgrund der Vielfältigkeit des Materials, für jeden “zweiten Einsatzbereich” des alten Segeltuchs das ideale Ausgang-Dacron (wieder)verwendet werden, um daraus hochwertige Upcyclingprodukte herzustellen.

Aber natürlich steht nicht nur der Designaspekt, die Qualität und die Individualität der Produkte hinter der Idee der Wiederverwendung von alten Segeln - Upcycling schützt vor allem die Umwelt.


Upcycling von altem Segeltuch ist eine Chance für die Umwelt

Durch den Schwund natürlicher Ressourcen und durch den gesellschaftlichen Wandel gewinnt Upcycling gegenwärtig immer mehr an Bedeutung. Dabei werden (scheinbar) nutzlose Stoffe, wie zum Beispiel alte Segel, in gänzlich neuwertige Produkte umgewandelt. Im Vergleich mit dem Downcycling wird der jeweilige Stoff bei dieser Form des Recyclings also aufgewertet.

Und da die Ausgangsmaterialien bereits vorhanden sind und ihre Aufgabe im “ersten Leben” bereits erfüllt haben, reduziert das Upcycling die Neuproduktion von Rohmaterialien aus endlichen Rohstoffen. Damit schützen Sie durch den Verkauf der gebrauchten Segel an alte-segel.de aktiv unser Ökosystem. Geld verdienen inklusive gutem Gewissen.

Sie sind noch nicht davon überzeugt, alte Segel an uns zu verkaufen, statt diese zu entsorgen? Dann lassen Sie uns Ihnen die Vorteile noch mal auf einen Blick präsentieren:

  • Für den Verkauf alter Segel erhalten Sie von uns eine Vergütung pro Kilogramm.
  • Mit alten Segeln können Sie nicht nur Geld verdienen, sondern schützen auch die Umwelt.
  • Altes Segeltuch landet nicht einfach sinnlos in der Mülltonne, sondern wird zu einzigartigen Produkten weiterverarbeitet.
  • Alte Segel erhalten durch upSail ein neues Leben und eine neue Aufgabe.
  • Aus alten Segeln werden neue Produkte hergestellt.
  • Das Polyester Dacron, aus dem Segel in der Regel hergestellt werden ist ein nützlicher Rohstoff.
  • Jedes gebrauchte Segel hat sein eigenes Flair und einen individuellen Charme.
  • Jedes Produkt aus alten Segeln ist ein Unikat.

Was unsere Kunden sagen